Button für Menü
REMEX Mineralstoff
  • Unternehmensstruktur des Recyclingunternehmens REMEX

Recyclingleistungen bestens vernetzt

Nur wer leistungsfähige Mitstreiter hat, erreicht ambitionierte Ziele. Unter dem Dach der REMONDIS-Gruppe ist REMEX Teil eines der weltweit erfolgreichsten Dienstleister für Recycling, Service und Wasser. Und auch REMEX selbst setzt auf ein Netzwerk, das den Kunden optimale Lösungen erschließt: Gemeinsam mit unseren Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften erbringen wir zahlreiche Spezialdienstleistungen für mineralische Abfälle wie Bauschutt oder Hausmüllverbrennungsasche.

REMEX: Wichtigste Gesellschaften im Überblick

    • AKM Abfallwirtschaftsgesellschaft Kreis Mettmann mbH

      Die Abfallwirtschaftsgesellschaft Kreis Mettmann mbH bewirtschaftet für den Kreis Mettmann die Kreisdeponie Langenfeld-Immigrath. Die Deponie ist eine von zwei Deponien, die im Kreisgebiet die Entsorgungssicherheit für mineralische Abfälle der Klasse I sicherstellen. Außerdem betreibt die Gesellschaft für den Kreis zwei Umschlaganlagen, in denen kommunale Abfälle zu wirtschaftlichen Transporteinheiten zusammengefasst werden. Diese werden von dort in ein Müllheizkraftwerk und in eine Kompostierungsanlage verbracht.

      AUREC Gesellschaft für Abfallverwertung und Recycling mbH

      Die AUREC ist spezialisiert auf die Verwertung von Abfällen, die dem untertägigen Bergversatz zugeführt werden. Das Unternehmen trägt durch seine Verwertungsaktivitäten dazu bei, dass Hohlräume in stillgelegten Bergwerksabschnitten professionell verfüllt und damit langfristig stabilisiert werden.

      BAUREKA Baustoff-Recycling GmbH

      Als gemeinsame Beteiligungsgesellschaft der EUROVIA und der REMEX ist die BAUREKA spezialisiert auf die Entsorgung, Aufbereitung und Vermarktung von Baureststoffen wie Bauschutt und Straßenaufbruch sowie industriellen Rückständen wie z. B. Rostaschen der Müllverbrennung. Dabei bietet das Unternehmen alle Dienstleistungen, die für ein ökologisches und wirtschaftliches Abfallmanagement notwendig sind.

      B + R Baustoff-Handel und -Recycling Köln GmbH

      Als Tochtergesellschaft der MAV betreibt die B + R Baustoff-Handel und Recycling Köln GmbH bereits seit 1986 eine stationäre Baustoffaufbereitungsanlage zur Herstellung güteüberwachter Recyclingbaustoffe. Weitere Geschäftsfelder sind der Handel mit Primärbaustoffen sowie alle Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Entsorgung von mineralischen Bauabfällen und Böden. Kunden profitieren von der Einbindung in ein regionales Netzwerk von Baustoffproduzenten und Entsorgungsunternehmen.

      B + R Baustoff-Handel und Recycling Düsseldorf-Neuss GmbH

      Das Unternehmen mit Hauptniederlassung im Düsseldorfer Hafen ist mit seinen fünf Standorten ein verlässlicher Ansprechpartner für die Baubranche in der Region – sowohl in Bezug auf die Entsorgung von Bau- und Abbruchabfällen als auch die Herstellung und Lieferung von remexit®-Recyclingbaustoffen und Naturbaustoffen.

      DBV Deponiebetriebsgesellschaft Velbert mbH

      Die Deponiebetriebsgesellschaft DBV betreibt seit 1997 die Deponien in Velbert, darunter die Deponie Plöger Steinbruch der Deponieklasse I in Velbert. 

      ENREBA Neuss GmbH

      Die ENREBA Neuss GmbH ist eine Beteiligungsgesellschaft der B + R Baustoff-Handel und Recycling Düsseldorf-Neuss GmbH. Die drei Säulen der ENREBA Neuss: Entsorgung, Recycling und Baustoffherstellung.

      GFR remex Baustoffaufbereitung GmbH & Co. KG Krefeld

      Die GFR ist Produzent und Lieferant von Baustoffen aus Bauschutt und Straßenaufbruch für die Verwendung als Recyclingmaterial für die Bauindustrie. Sie ist Teil der MAV-Gruppe.

      HEROS Sluiskil B. V.

      Die 100%ige Tochtergesellschaft der REMEX Mineralstoff GmbH ist Expertin für die Aufbereitung von Hausmüllverbrennungsasche. Mit einer Kapazität von bis zu 700.000 Tonnen für die Aufbereitung von Rostaschen aus der Müllverbrennung und Herstellung von granova®-Ersatzbaustoffen sowie entsprechenden Aufbereitungsanlagen für Eisen- und Nichteisenmetalle gehört diese Anlage zu den größten ihrer Art in Europa. 

      MAV Kelheim GmbH

      Als Entsorgungsunternehmen mit Spezialisierung auf mineralische Abfälle bietet die MAV Kelheim GmbH mit Sitz im Industriehafen von Kelheim in Bayern mit ihrem langjährigen Know-how umfassende Leistungen für das Recycling einer Vielzahl mineralischer Abfälle, darunter Gleisschotter, Müllverbrennungsschlacke sowie Boden und Bauschutt.

      MAV Mineralstoff - Aufbereitung und - Verwertung GmbH

      MAV steht für Expertise im Abfallmanagement sowie in der Aufbereitung und Verwertung mineralischer Abfälle. Das Unternehmen, eine gemeinsame Gesellschaft der STRABAG und der REMEX, betreibt als MAV-Gruppe mit seinen Tochter- und Beteiligungsgesellschaften Anlagen in Krefeld, Lünen, Erftstadt, Köln und Kelheim.

      MAV Mineralstoff - Aufbereitung und - Verwertung Lünen GmbH

      Am Standort in Lünen bereitet die MAV-Gruppe Hausmüllverbrennungsaschen auf und produziert daraus granova®-Ersatzbaustoffe. Im Prozess zurückgewonnene Eisen- und Nichteisenmetalle werden dem Recycling zugeführt. 

      Minex GmbH

      Die Minex GmbH ist innerhalb der REMEX-Gruppe die Expertin für die Herstellung von Versatzmaterial auf Basis von Flugstaub und Reaktionssalzen aus Müllverbrennungsanlagen; das Unternehmen ist verantwortlich für die Verfüllung der Salzkavernen in Staßfurt.

      REMEX Bochum GmbH

      Die REMEX Bochum GmbH ist spezialisiert auf die zuverlässige Entsorgung mineralischer Bauabfälle sowie deren Aufbereitung und Verwertung als hochwertige Recyclingbaustoffe der Marke remexit®.

      REMEX Coesfeld Gesellschaft für Baustoffaufbereitung mbH

      Am Standort in Dülmen-Rödder ist die REMEX Coesfeld bereits seit 1996 der regionale Ansprechpartner für die Entsorgung von Böden sowie die Aufbereitung von Bauschutt und Straßenaufbruch für die Verwertung als Recyclingbaustoff

      REMEX Gleisschotteraufbereitung GmbH

      Das Unternehmen mit Sitz in Karlsruhe ist Rahmenvertragspartner der Deutschen Bahn und bietet an verschieden Standorten Entsorgungsdienstleistungen für Gleisbauunternehmen und private Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU). Zu den Leistungen gehören Recycling und Verwertung von Altschotter, Bettungsreinigungsmaterial, Bodenaushub und Betonschwellen sowie die komplette Transportlogistik, die Anlieferung und der Umschlag per Lkw oder Schiene.

      REMEX Mannheim GmbH

      Die REMEX Mannheim GmbH betreibt in Mannheim eine Anlage für Umschlag, Lagerung und Behandlung mineralischer Abfälle, insbesondere Böden. Zu den Behandlungsmöglichkeiten gehören die Stabilisierung und Konditionierung sowie die mechanische und biologische Bodenbehandlung. Zusätzlich verfügt der Standort über eine Siloanlage bzw. einen Mischer für staubförmige Abfälle.

      REMEX Metal Processing Sdn. Bhd.

      In Johor Bahru bereitet das Unternehmen, ein Joint Venture der REMEX Minerals Singapore Pte. Ltd. und der PEAKMORE International Pte. Ltd., Eisenschrott, Edelstahl sowie die Grobfraktionen der Nichteisen-Metalle für die anschließende Vermarktung innerhalb Asiens auf. mehr

      REMEX Minerals Singapore Pte. Ltd.

      In Singapur betreibt die REMEX mit ihrer Tochtergesellschaft eine der modernsten Aufbereitungsanlagen für Hausmüllverbrennungsasche in Asien. ISO-qualifiziert und mit optimalen Recyclingquoten für Metalle, ist das Unternehmen ein Vorzeigeprojekt in der Region. mehr

      REMEX Oberhausen GmbH

      Die REMEX Oberhausen GmbH konzentriert sich auf die Aufbereitung von granova®-Hausmüllverbrennungsasche. Unter Einsatz modernster Technik wird die Metallausbringung und damit die Recyclingquote von Eisen- und Nichteisenmetallen optimiert und die mineralische Fraktion der Asche aufbereitet.

      REMEX SüdWest GmbH

      Die REMEX SüdWest GmbH ist als Dienstleistungsunternehmen für die Behandlung und Entsorgung mineralischer und industrieller Abfälle in Süddeutschland, Frankreich und der Schweiz tätig. Das Unternehmen bietet ein dichtes Netz an Niederlassungen inklusive eigener Aufbereitungs- und Entsorgungsanlagen. Darüber hinaus bestehen Partnerschaften mit privaten und öffentlichen Institutionen – auch im angrenzenden Ausland.

      REMEX ProTerra GmbH

      Die REMEX ProTerra GmbH ist innerhalb der REMEX-Gruppe die Expertin für Rückbau- und Sanierungsmaßnahmen inklusive aller vor Ort erforderlichen zusätzlichen Dienstleistungen.

      REMEX Recycling AG

      Die REMEX Recycling AG in der Schweiz steht für optimale Ergebnisse bei Aufgaben der Asbestbehandlung, Mineralstoffentsorgung und Altlastensanierung. Neben dem Hauptsitz in Basel gibt es ein eigenes Zwischenlager im Rheinhafen Basel zur Annahme und Zwischenlagerung von mineralischen Abfällen. Besonderheit ist die betriebseigene Asbestverfestigungsanlage. mehr

      REMEX Ressources Minérales SAS

      Mit Sitz in Straßburg und einem zusätzlichen Zwischenlager in Muttersholtz ist die französische Tochtergesellschaft der REMEX SüdWest GmbH idealer Ansprechpartner in Bezug auf mineralisches Abfallmanagement für Kunden im Dreiländereck Deutschland, Frankreich und der Schweiz. mehr

      R & R Rohstoffrückgewinnung und Recycling GmbH

      Die R & R Rohstoffrückgewinnung und Recycling GmbH wurde 1992 gegründet. Am Standort in Mettmann betreibt das Unternehmen sowohl eine Aufbereitungsanlage für Bauschutt und Straßenaufbruch als auch eine Vorbehandlungsanlage für Baustellenmischabfälle und Gewerbeabfälle. 

      TTS Tankterminal Sluiskil B. V.

      TTS ist eine Beteiligungsgesellschaft der HEROS Sluiskil B. V. Das Unternehmen ist für seine Expertise in Bezug auf Behandlung und Transport von Düngemitteln sowie Abwasserlogistik bekannt.

      Zentraldeponie Hubbelrath GmbH

      Die Zentraldeponie Hubbelrath GmbH bewirtschaftet seit 1994 die Zentraldeponie Hubbelrath. Die Deponie der Klasse II ist seit den frühen 1970er Jahren wichtiger Bestandteil der Entsorgung von mineralischen Abfällen für Düsseldorf und die umliegende Region. Gesellschafter der ZDH sind die AWISTA Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung mbH und die REMEX Mineralstoff GmbH. Mit ihrem letzten Ausbauabschnitt, der Süderweiterung, wird die Entsorgungssicherheit für DK-II-Abfälle bis ca. 2037 sichergestellt. 

Bewährter Verbund für maximale Synergien

  • Seit 2005 ist die REMEX Mineralstoff GmbH eine Tochtergesellschaft der REMONDIS-Gruppe. Damit profitieren wir von den Kompetenzen von einem der weltweit größten Dienstleistungsunternehmen für Recycling, Service und Wasser. Die Unternehmensgruppe hat Niederlassungen und Beteiligungen in über 30 Staaten Europas, Asiens und Australiens. Hier arbeiten mehr als 32.000 Mitarbeiter für rund 30 Millionen Bürger sowie für viele tausend Unternehmen, um innovative Lösungen zur nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen zu bieten. Im Bereich der mineralischen Abfälle setzt REMEX um, wofür die gesamte REMONDIS-Gruppe bei ihren Kunden steht: komfortable und zuverlässige Dienstleistungen im Sinne des Ressourcenschutzes sowie hochwertige Produkte – geprägt von Innovationskraft und höchsten Qualitätsansprüchen. 

REMEX Mineralstoff GmbH 
ImpressumDatenschutzhinweiseREMONDIS-GruppeAbkürzungsverzeichnis


    Schreiben Sie uns

    Es gelten unsere Datenschutzhinweise


    Karriere

    Sie möchten mehr über die beruflichen Perspektiven bei REMEX erfahren? Dann besuchen Sie das Karriereportal der REMONDIS-Gruppe.


    Kontakt

    REMEX Mineralstoff GmbH

    Am Fallhammer 1
    40221 Düsseldorf
    Deutschland
    T +49 211 171600
    F +49 211 17160420
    E-Mail

© 2019 REMEX Mineralstoff GmbH