Suche

Standorte REMEX

Hier finden Sie alle REMEX-Unternehmen, wahlweise als Karten- oder Listendarstellung. Kontaktinformationen inklusive.

Zu den REMEX-Standorten


Standorte REMONDIS-Gruppe

Die Adressen aller REMONDIS-Unternehmen und -Niederlassungen weltweit finden Sie unter:

remondis-standorte.de

Verwertung Bergversatz mit Versatzbaustoffen aus mineralischen Abfällen

Mehr Stabilität: Bergversatz mit Versatzbaustoffen

Beim Bergversatz werden Hohlräume, die bei der Steinsalz- oder Kaliförderung entstanden sind, zum Schutz von senkungsgefährdeten Bereichen an der Tagesoberfläche und zur Stabilisierung des Grubengebäudes mit behandelten Abfällen verfüllt. Aufgrund der geogenen Struktur der Steinsalz- und Kalilagerstätten befinden sich die Abbau- und Förderfelder häufig eingebettet in eine Kombination wasserundurchlässiger Salz- und Tonschichten. Somit zeichnet sich der Einbau von Abfällen in diese Hohlräume insbesondere dadurch aus, dass das die potenziellen Schadstoffe langfristig und sicher von der Umwelt isoliert werden.

Ausschließlich geprüfte Rezepturen

Als Grundlage für einen standsicheren Bergversatz verwenden wir Abfälle wie Filterstäube oder Flugaschen aus Industrie und Müllverbrennungsanlagen (MVA) – natürliche Ressourcen werden hierbei nicht verbraucht (bergrechtliche Versatzpflicht). REMEX setzt im Bergversatz ausschließlich geprüfte Rezepturen ein. Dafür setzen wir die gesetzlichen Richtlinien konsequent um und gewährleisten ihre Einhaltung durch interne Kontrollen und externes Monitoring.

Neben der Lieferung der Versatzbaustoffe bieten wir auch eine kompetente Beratung sowie die lückenlose Abwicklung für Abfälle aus dem In- und Ausland

Interne und externe Kontrollen Über- und Untertage

Jeder zu versetzende Abfall durchläuft zunächst eine Eignungsprüfung, bei der das Schadstoffpotenzial untersucht und die geomechanischen Eigenschaften für die Entwicklung des Versatzbaustoffes bewertet werden. Die Prüfung, die bei unabhängigen, externen Gutachtern erfolgt, konzentriert sich auf die bautechnischen, chemischen und physikalischen Eigenschaften der Abfälle. Es muss sichergestellt werden, dass von den Materialien keine Gefährdung der Mitarbeiter und keine Umweltbelastungen ausgehen. Durch Behandlung und Konfektionierung in den Vorschaltanlagen werden aus den Abfällen nach abgestimmten Rezepturen Versatzbaustoffe hergestellt, wobei der Fokus auf den folgenden Charakteristika liegt:

  • optimale Füll-, Stütz- und Abbindeeigenschaften
  • langfristige Stabilisierung des geomechanischen Systems
  • Einhaltung der bauphysikalischen Erfordernisse
  • zuverlässige Erfüllung sämtlicher gesetzlicher Vorgaben

Der gesamte Behandlungs- und Einlagerungsprozess Über- und Untertage wird kontinuierlich überwacht und unterliegt höchsten Sicherheitsstandards.

Unsere Spezialisten in der Gruppe: AUREC und Minex

Fachwissen innerhalb der REMEX-Gruppe: Unsere Tochtergesellschaft AUREC, deren Kerngeschäft Leistungen rund um den Schüttversatz umfasst, sowie unsere Beteiligungsgesellschaft Minex GmbH, die auf das Segment Dickstoffversatz spezialisiert ist, beraten unsere Kunden rund um die Themen Bergversatz und Flugaschenstabilisierung.

Bergversatz: Vorteile für alle

Die stoffliche Verwertung von Flugaschen und Filterstäuben im Bergversatz erschließt deutliche Vorteile in puncto Ökologie und Ökonomie und sie

sorgt für einen dauerhaften Abschluss der Versatzstoffe von der Biosphäre,

verhindert das Eindringen von Schadstoffen in das Ökosystem,

verhindert Senkungsschäden an der Erdoberfläche,

bietet einen erheblichen Sicherheitsvorsprung gegenüber Deponien und

ermöglicht Verwertung statt Beseitigung.

REMEX GmbH