Springen Sie zur Hauptnavigation

Springen Sie zum Hauptinhalt

Sie befinden sich hier: REMEX > Ersatzbaustoffe > Tief- und Straßenbau



Nebennavigation



Logo

Bildleiste



Recyclingbaustoffe gehören zu den Ersatzbaustoffen

Im Straßenbau verwendete Baustoffe müssen in höchstem Maße langlebig sein; Recyclingbaustoffe erfüllen diese Anforderung

Hauptnavigation



Hauptinhalt



Ersatzbaustoffe für den Straßenbau

Die Erfolgsgeschichte von REMEX begann Ende der 1970er-Jahre mit neuartigen Recyclinglösungen für Straßenaufbruch. Noch heute stehen wir mit unserer Aufbereitungstechnologie für besondere Kompetenz in der Produktion von Sekundärbaustoffen – unter anderem bei der Bereitstellung von hochwertigen Recyclingbaustoffen für den Tief- und Straßenbau.

Perfekte Alternative zu Primärrohstoffen

Der Einsatz von Ersatzbaustoffen verringert den Ressourcenverbrauch nachhaltig und macht sich durch die besondere Wertigkeit unserer Baustoffe granova® und remexit® auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten bezahlt. Präzise definierte bautechnische Eigenschaften, kontrollierte Güte und Umweltverträglichkeit erschließen dem Straßenbau neue Möglichkeiten. Ob in puncto Sicherheit, Ergiebigkeit oder Standfestigkeit: Unsere Sekundärbaustoffe stehen aufgrund unserer hochwertigen Aufbereitung den Primärrohstoffen in nichts nach.

Zusätzliche Serviceangebote

Im Rahmen unserer Serviceleistungen im Tief- und Straßenbau bieten wir die Überprüfung der Einsatzmöglichkeit von Ersatzbaustoffen an und liefern das benötigte Material. Bei privaten Bauvorhaben unterstützen wir den Bauherrn beim Einholen der wasserrechtlichen Genehmigung. Alle von uns gelieferten Baustoffe unterliegen einer werkseigenen Kontrolle sowie einer Fremdüberwachung – entsprechende Prüfzeugnisse dokumentieren das.

Die Vorteile unserer Ersatzbaustoffe auf einen Blick:

  • Kostenersparnis gegenüber konventioneller Bauausführung
  • Konformität mit technischen Regelwerken des Straßenbaus
  • Verwendung technologisch hochwertiger und gütegeprüfter Baustoffe
  • Umweltverträglichkeit unter Beachtung landesspezifischer Regelungen
  • Ressourcenschonung gegenüber Primärrohstoffen
  • Nachhaltige Bauweise und Ausführung im Sinne der Kreislaufwirtschaft
  • CO2-Emissionsreduktion durch geringeren Energiebedarf bei der Produktion sowie durch lokale Wiederverwertung

Anwendungsgebiete Ersatzbaustoffe im Handbuch zusammengefasst

Die Anwendung von Ersatzbaustoffen im Straßen- und Erdbau stellt eine besondere Herausforderung dar. Denn der aktuelle Umfang und die Komplexität des Regelwerks machen es Anwendern nicht leicht, die gewünschten Vorgaben des Kreislaufwirtschaftsgesetzes zu erfüllen. Bauunternehmen, Planer, Ingenieure und ausschreibende Stellen der öffentlichen Hand müssen sich, wenn sie Ersatzbaustoffe verwenden wollen, sowohl mit dem technischen Regelwerk als auch mit den Umweltvorgaben in Bezug auf diese Stoffe auseinandersetzen. Da diese von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein können, ist der zeitliche Aufwand, sich mit dem Thema vertraut zu machen, entsprechend hoch. 

Aus diesem Grund haben wir das "Handbuch Ersatzbaustoffe" verfasst. Neben der detaillierten Erläuterung der Umweltrichtlinien und bautechnischen Regelwerke für Recyclingbaustoffe und Hausmüllverbrennungsasche wie remexit® bzw. granova® enthält der Anhang auch die entsprechenden Daten für weitere Ersatzbaustoffe wie z. B. Metallhüttenschlacken, Stahlwerkschlacken, Eisenhüttenschlacken oder Abfälle aus der Steinkohlenfeuerung. Dadurch stellt das aktuelle Handbuch alle Informationen bereit, um einen sicheren und korrekten Einsatz auch dieser Ersatzbaustoffe zu gewährleisten.

Ein kostenloses Exemplar des Handbuchs kann unter remex-solutions.de bestellt werden.

Funktionierende Kreislaufwirtschaft

Was einst als Straßenaufbruch abtransportiert wurde, kann nach technologisch anspruchsvoller Wiederaufbereitung erneut als Baustoff genutzt werden



Fußzeile und Copyright



© 2018 REMEX Mineralstoff GmbH