Springen Sie zur Hauptnavigation

Springen Sie zum Hauptinhalt

Sie befinden sich hier: REMEX > Baustoffrecycling



Nebennavigation



Logo
Deutsch

Bildleiste



Das Recycling von Baustoffen erfolgt im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetzes. Damit ist Baustoffrecycling unerlässlicher Teil eines nachhaltigen Rohstoffmanagements.
Baustoffrecycling für hochwertige Recyclingbaustoffe

Konsequentes Mineralstoff- und Baustoffrecycling ist Grundvoraussetzung für nachhaltiges Wirtschaften mit mineralischen Rohstoffen

Hauptnavigation



Hauptinhalt



Baustoffrecycling: Ressourcenschonung und Landschaftsschutz im großem Stil

Laut dem Monitoring-Report aus dem Jahr 2017 des Bundesverbands Baustoffe – Steine und Erden e.V. belief sich der Jahresbedarf des deutschen Bausektors an mineralischen Baurohstoffen in 2014 auf 549 Millionen Tonnen. Diese Mengen sind in der Bauwirtschaft notwendig z.B. für die Schaffung von Wohnraum oder den Bau und Erhalt der benötigten Infrastrukturen. In diesem Kontext tragen Recyclingbaustoffe als Ergebnis hochwertigen Baustoffrecyclings zusammen mit anderen Ersatzbaustoffen nicht nur zur Schonung natürlicher Rohstoffe bei. Sie verringern auch maßgeblich den Landschaftsverbrauch.

Mineralstoff- und Baustoffrecycling als Basis nachhaltiger Rohstoffbeschaffung

Prognosen zufolge kann der deutsche Bedarf an primären Steine-Erden-Rohstoffen bis zum Jahr 2035 auf 650 Millionen Tonnen ansteigen, was im Vergleich zu 2014 einem Plus von 18 Prozent entspricht. Vor diesem Hintergrund ist das Recycling von mineralischen Abfällen dringend geboten. Die Aktivitäten des Baustoffrecyclings und Mineralstoffrecyclings sichern nicht nur einen nachhaltigen Umgang mit der Natur, sondern gewährleisten auch die zuverlässige Versorgung mit den wichtigen mineralischen Rohstoffen. Zugleich wird der Landschaftsverbrauch reduziert – und zwar zweifach, denn Mineralstoffrecycling mindert den massiven Flächenverlust durch Abbau der Naturbaustoffe und vermeidet zugleich die Inanspruchnahme von Land zur Deponierung von Material, das eigentlich erneut nutzbar wäre.

Unser Beitrag: Aufbereitung von Boden, Bauschutt und industriellen Mineralstoffabfällen

REMEX ist Spezialist für die Verwertung von Mineralstoffen. Wir recyceln Boden und Bauschutt aus dem Straßen- und Tiefbau sowie dem Abbruch alter Gebäude, aber auch Aschen und Schlacken aus der industriellen Produktion, Kraftwerken oder Müllverbrennungsanlagen. Durch intelligente Aufbereitung entstehen in den REMEX-Anlagen hochwertige Recyclingbaustoffe und güteüberwachte Ersatzbaustoffe. Fest definierte chemische und physikalische Eigenschaften sowie strenge Qualitätskontrollen eröffnen den Markenbaustoffen remexit® und granova® vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Zudem gewinnt REMEX aus den mineralischen Abfällen große Mengen an Eisenschrott und anderen wertvollen Metallen, die in den Materialkreislauf zurückgeführt werden.

Baustoffrecycling als Teil des Mineralstoffrecyclings


Bauschutt und Straßenaufbruch sowie Asche, Schlacken und Stäube sind die Eingangsstoffe für Baustoffrecycling bzw. Mineralstoffrecycling; Ergebnis sind Recyclingbaustoffe und Ersatzbaustoffe für Erd- und Straßenbau sowie Hoch- und Tiefbau
Ersatzbaustoffe und Recyclingbaustoffe aus Baustoffrecycling

Der Weg in den Kreislauf: Baustoffrecycling und Mineralstoffrecycling

Wie kann das Baustoffrecycling bzw. das generelle Recycling von Mineralstoffen zu einer nachhaltigen Rohstoffstrategie beitragen?

  • Stärkeres Bewusstsein für die endliche Verfügbarkeit mineralischer Rohstoffe
  • Eröffnen weiterer Einsatzfelder für Recycling- und Ersatzbaustoffe
  • Entwicklung wegweisender Verfahren für noch höhere Recyclingquoten mehr
  • Gleichstellung der güteüberwachten Recyclingbaustoffe mit den Primärbaustoffen
  • Stärkere Berücksichtigung von Recyclingbaustoffen in öffentlichen Ausschreibungen
  • Verbindliche Verwertungsregelungen – in Deutschland bundeseinheitliche Vorgaben statt Insellösungen auf Länderebene
  • Wissenstransfer in andere Länder weltweit
  • Organisation und Aufbau mineralischer Stoffkreisläufe, auch international
  • Bauschutt und Bauschuttaufbereitung bei Baustoffrecycling
    Ausgangsmaterial für Baustoffrecycling sind Bauschutt und Straßenaufbruch; durch die Aufbereitung entsteht Recyclingbaustoff
    Hochwertige Recyclingbaustoffe durch Baustoffrecycling
  • Mineralstoffrecycling von Rostaschen produziert Ersatzbaustoffe
    Zum Mineralstoffrecycling gehört die Aufbereitung von Hausmüllverbrennungsasche; es entstehen Ersatzbaustoffe
    Hochwertige Ersatzbaustoffe aus Hausmüllverbrennungsasche

granova®
Ersatzbaustoff aus
Hausmüllverbrennungs-
asche

remexit®
Hochwertige Recycling-
baustoffe

Fußzeile und Copyright



© 2018 REMEX Mineralstoff GmbH